Ausflug 2015

Die Herbstferien haben wir genutzt, um in einem 2-Tage-Training die schießsportlichen Leistungen zu verbessern und mit unseren Jugendlichen, die jetzt 14 Jahre alt geworden sind, mit dem Kleinkalibertraining zu beginnen.

kk1

Am 21.10. und 23.10 war von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Training angesetzt. Zunächst wurden die Vereinsmeisterschaften mit dem Luftgewehr und im Luftgewehr-3-Stellungskampf geschossen. Am 2. Trainingstag ging es dann auf den Kleinkaliberstand, um hier erstmals mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 m zu schießen.

Die mit dem Luftgewehr gesammelten Erfahrungen und Trainingseinheiten trugen dazu bei, schon beim ersten Schießen recht passable Leistungen zu erzielen. Auch in dieser Disziplin wurde die Vereinsmeisterschaft geschossen. Diese ist erforderlich, damit unsere Jugend im nächsten Jahr an der Kreismeisterschaft teilnehmen kann.

Der Höhepunkt des „Trainingslagers“ war der Vereinsausflug in das Erlebnisbergwerk Merkers.

Morgens um 10:00 Uhr fuhren wir mit 3 Autos nach Merkers in Thüringen.

Merkers1

Um 13:30 Uhr war die Einfahrt in das Bergwerg vorgesehen, so dass noch genügend Zeit vorhanden war, in dem Grubenrestaurant eine kleine Mahlzeit einzunehmen.
Nach der bergmännischen Einkleidung mit Helm und blauem Bergwerkskittel ging es dann mit dem Förderkorb 500 m unter die Erdoberfläche.

Merkers3Mit einem der bereitstehenden Transportfahrzeugen fuhren wir in gefühlter atemberaubender Geschwindigkeit zu den interessanten Stellen unter Tage.

An der tiefsten Stelle der Reise konnten wir an der tiefsten Bar der Welt Getränke und Souveniers erwerben.

 

Zu wissen, dass 800 Meter Erde über uns waren, wMerkers2ar von einigen Teilnehmern nicht so leicht wegzustecken.

Trotzdem waren am Ende des Tages sich alle einig, einen wirklich interessanten, erlebnisreichen und informativen Ausflug unternommen zu haben. Die  „Strapazen“ haben sich gelohnt und es hat allen Spaß gemacht.