Jugendleiteraufgaben

Aufgaben und Arbeiten eines Jugendleiters

Vertretung der Interessen der Jugendlichen gegenüber dem Vorstand und dem gesamten Verein
Durchsetzung berechtigter Interessen
Verfassen von Schriften zur Dokumentation bzw. Bekräftigung dieser Interessen

Zusammenarbeit mit den Eltern

Zusammenarbeit mit dem Kreis- und dem Gaujugendleiter

Teilnahme an den Vorstandssitzungen

Teilnahme an der Kreisjugendsitzung oder Vertreter benennen

Leitung des Jugendtrainings
Aufschließen der Trainingsstätte
Herausgabe der Trainingsutensilien
Vermitteln der technischen Fertigkeiten: Luftdruck- und KK-Waffen
Kenntnisse über den Leistungsstand der Jugendlichen
Schwerpunkte des Trainings festsetzen, absprechen
Heranführen an Wettkämpfe und deren Vorbereitung
Allgemeine und individuelle Trainingspläne für die Jugendlichen erarbeiten
Anwesenheitsliste führen
Prüfen und Nachfordern des Bestandes an KK- und Luftgewehr-Munition
Gemeinsames Training mit anderen Vereinen organisieren und begleiten
Erarbeitung von Trainingsmaterialen
Zur Verfügung stellen von Büchern oder Auszüge daraus
Planung und Abstimmung von zusätzlichen Trainingseinheiten
Planung und Gestaltung von Trainingslagern

Zusammenstellung der Mannschaften für Meisterschaften und  andere Wettbewerbe
Festlegung, wer in welcher Disziplin in einer Mannschaft startet
Kooperation mit anderen Vereinen
Festlegung der Disziplinen im jeweiligen Verein
entsprechende Ummeldungen für den Zweitverein veranlassen
entsprechende Anmeldungen zu den Kreismeisterschaften

Meldung ja/nein zu den Jugendwettkämpfen und deren Durchführung außerhalb der Meisterschaften
Ranglistenschießen
Jahrgangsschießen
Kreisrunde Jugend
Shooty-Cup
H&N-Cup

Wettkämpfe
Durchführen der Vereinsmeisterschaft in allen Disziplinen
Bereitstellen der Startkarten, evtl. Nachdruck vornehmen oder veranlassen
Betreuung vor und während der Wettkämpfe
Psychologische Betreuung (motivieren, Trost spenden, Aufregung nehmen, loben
usw.)
Organisation des Fahrdienstes und der Betreuung (selbst oder andere)
Organisation zur Herausgabe der Waffen, Munition, persönlichen Ausrüstung
Transportberechtigung z. B. für Eltern, die ein KK-Gewehr zur Meisterschaft für             einen Jugendlichen mitnehmen, vom Verein ausstellen lassen
Erstellen von schriftlichen Hilfestellungen für Training und Wettkämpfe
Wie muss der Jugendliche wann was machen (Einstellung Gewehr, Riemen, was
braucht der Jugendliche im Wettkampf usw.)
bei Verhinderung zur Teilnahme an einer Meisterschaft Antrag auf Zulassung zur
nächst höheren Meisterschaft vom Verein ausstellen lassen (Krankheit,
Schulausflug usw.)

Berichte

Erstellen von Zeitungsberichten
Aktualisierung des Jugendaushangs
Bilder, Berichte, Ergebnisse
Werbung und Aktualisierung wie oben für die Homepage

Ausrüstung
Überwachung der Ausrüstung
Feststellen von Mängeln
Durchführung oder Veranlassung von Reparaturen
Durchführung oder Veranlassung der Pflege
Kooperation mit anderen Vereinen (Ausleihe von Schießsportausrüstung und deren
Dokumentation)
Führen des Inventarverzeichnisses (Vereinseigentum)
Schießjacken, Schießhosen, Riemen, Jugendgewehre, Kniendrollen usw.
Zuordnung der Gewehre zu den Jugendlichen
Feststellung des Bedarfs und evtl. Nachbesserung (Neu- oder
Ersatzbeschaffung)

Werbung neuer Jugendlicher
Entwicklung von Werbeveranstaltung zur Gewinnung neuer Jugendlicher
Durchführung der Werbeveranstaltung
Entwurf und Gestaltung entsprechender Flyer

Organisation von Gemeinschaftsveranstaltungen wie Feiern, Vereinsausflug, Arbeitseinsätze und ähnliche Veranstaltungen.
Ablaufplanung und Organisation
Besorgung der erforderlichen Materialien und Preise
Jugendliche ansprechen wegen Teilnahme
Einverständniserklärung der Eltern einfordern
Einladungen schreiben und zustellen

Führen des Mitgliederverzeichnisses (nur Jugendliche) mit Anschriften und Passnummern

Sportausweise auf Vollständigkeit überprüfen und aushändigen

Probleme bei den Jugendlichen
Probleme bei den Jugendlichen erkennen und nach Lösungen suchen
Gespräche mit den Jugendlichen führen
Gespräche mit den Eltern führen
Gespräche mit dem Vorstand führen

Beratung der Eltern und Jugendlichen bei der Anschaffung eigener Ausrüstung

Persönliche Fortbildung im Schießsport, an vorgeschriebenen und anderen Lehrgängen teilnehmen

Sich selbst auf dem Laufenden halten (Lesen der verschiedenen News-Letters, Schützenzeitungen, Ausschreibungen usw.)

Kenntnisse aus der Sportordnung für den Bereich aneignen, in denen die Jugendlichen aktiv sind

Organisation einheitlicher oder Vereinskleidung (nicht Schützenrock) bei Meisterschaften usw.

Rückmeldungen der Jugendlichen analysieren und Schlüsse daraus ziehen

Erarbeiten von Anregungen und Verbesserungsvorschlägen zur Jugendarbeit